Atommüll: VERTRAUEN AUFGEBRAUCHT

Warum es gefährlich wäre, einfach weiter
zu machen wie bisher

Die heutige Atommülllager-Suche in der Schweiz birgt unnötige
Gefahren. Das betrifft nicht nur uns, sondern auch tausende
folgende Generationen. Um über die Fehler und Gefahren zu
informieren, führen die regionalen Organisationen, zusammen
mit der SES, eine Veranstaltungsreihe durch.

Die Entsorgung der radioaktiven Abfälle aus Schweizer AKW
stellt uns vor eine nicht beherrschbare Herausforderung.
Grosse Mengen radioaktiver Substanzen gilt es für einen Zeitraum
von 1 000 000 Jahren sicher zu entsorgen. Nur die sicherste aller
Lösungen ist akzeptierbar. Doch leider läuft der Prozess alles
andere als fehlerfrei und es drohen zusätzliche, unnötige Gefahren.

         
Neuhausen Unter-Bözberg Glattfelden
Mo, 6. Mai, 20:00 Uhr Volkshaus Do, 16. Mai, 20:15 Uhr Gasthaus Bären Do, 16. Mai, 20ยท00 Uhr Gottfried-Keller-Zentrum
Filmvorführung
«Die Welt danach»
Filmvorführung
«Die Welt danach»
Filmvorführung
Mit den Referenten Marcos Buser und Dr. Stephan Rawyler. Diskussionsrunde mit Nationalrat Max Chopard-Acklin und der Schweizerische Energie-Stiftung SES. Diskussionsrunde mit Thomas Flüeler, Ivan Stössel, Thomas Frei und Mirko Bastians.
         
Hohentengen-
Guggenmühle
Benken (ZH) Aarau
Mo, 27. Mai, 20:00 Uhr Gaststube Wasserstelz Mi, 5. Juni, 20:15 Uhr Gasthaus Sonne Mi, 26. Juni, 18:30 Uhr Rest. Rathausgarten
Filmvorführung
«Die Welt danach»
  Filmvorführung
«Die Welt danach»
Podiumsdiskussion mit Lüder Rosenhagen, Martin Benz, Peter Schanz, Manfred Weber und Rita Schwarzelühr-Sutter. Mit dem Referenten Sebastian Pflugbeil (Deutscher Physiker und Bürgerrechtler, Präsident der Gesellschaft für Strahlenschutz). Programm noch nicht bekannt.
www.atommuell.ch

Die Veranstaltungen sind gratis!

Einladung als PDF

<< Zurück

© 2010 KLAR! SCHAFFHAUSEN - Impressum/Disclaimer     |     Sitemap